Mit der Treppenraupe leichter mobil

Jolly TGR TreppenraupeWenn Sie regelmäßig Treppen, z. Bsp. im Hausflur, überwinden müssen ist eine Treppenraupe zur Bewältigung der Stufen geeignet. Vorraussetzung ist jedoch eine hierfür geeignete Treppe. Dabei ist die Steighöhe der Treppe sowie die Größe der einzelnen Treppenstufen begrenzt und muss beachtet werden.

Auch hier ist es wichtig, dass Ihnen ein Begleiter zur Seite steht. Es gibt jedoch auch Modelle, die Sie unter bestimmten Vorraussetzungen alleine nutzen können.

Die Nutzung einer Treppenraupe ermöglicht es Ihnen, sicher Treppen zu überwinden. Auf der Treppenraupe ist mittels einer speziellen Halterung ein Standardrollstuhl fixierbar. Dieser wird um ca. 40 Grad nach hinten gekippt, wodurch dann bei der eigentlichen Treppenfahrt eine nahezu waagerechte Sitzposition erreicht wird. Die Treppenraupe kann dann in einer geraden Linie die Treppe überwinden.

Um ein Drehen der Treppenraupe zu ermöglichen müssen Treppenabsätze ausreichend groß sein. Adaptivrollstühle können aufgrund ihrer kurzen Baulänge nur bedingt in Verbindung mit Treppenraupen eingesetzt werden.

Sprechen Sie uns an. Wir beraten sie gerne zu den Möglichkeiten für Ihre persönlichen Anforderungen.

Nehmen Sie Kontakt auf

Please leave this field empty.

Zentrale:

Sanitätshaus Kniesche GmbH

Friedrich-Ebert-Str. 25/26
14467 Potsdam

Tel.: (0331) 280 65-0
Fax: (0331) 280 65-30